TRANSITRAUM

Klanginstallation im Treppenhaus der Hochschule für Musik Nürnberg 

8 Lautsprecher, Mikrofon, Software (Max/MSP, Ableton Live)

Das Treppenhaus der Hochschule wird in Klang und Struktur abstrahiert zu einer aleatorischen Klanginstallation. Kurze Impulse durchlaufen wie Menschen oder Geräusche scheinbar zufällig das Gebäude und machen so die architektonische Situation auch auditiv erfahrbar. Gleichzeitig lauscht ein Mikrofon auf Geräusche aus dem Raum und setzt diese in Bewegung und Klang fort. So können Besucher und Musiker mit der Installation in Interaktion treten. 

Tage aktueller Musik, 22. Mai 2011
Lange Nacht der Wissenschaften am 22. Oktober 2011 
Hochschule für Musik, Nürnberg

facebooktwittergoogle_pluspinterestfacebooktwittergoogle_pluspinterest